A Weekend in Guiuan

Da komme ich endlich mal wieder dazu einen Blogeintrag zu verfassen. Wie ich schon in einem der Kommentare geschrieben habe, haben wir am Freitag, den 3. September Manila verlassen. Ich war nicht wirklich sehr traurig die große, graue Stadt hinter mir zu lassen. Mir war es einfach ein bisschen zu voll, zu chaotisch und manchmal zu westlich. Kann aber auch wohl dran liegen, dass ich nicht so der Stadtmensch bin. Wir sind dann nach 90 Minuten in Tacloban, einer der größeren Städte hier in der Gegend. Nach 4 Stunden Autofahrt zur Insel Samar (die Insel auf der ich leben werde), sind wir in Guiuan angekommen, um noch ein paar entspannte Tage, vor der Arbeit zu haben. Wir wohnen hier in der Tanghay Lodge, ein kleineres Hotel mit schöner Terasse am Meer. Nachdem wir in Manila mit einigen anderen Leuten von unserer Organisation zu tun hatten, wohnen wir hier nur mit Andy, unserem Mentor für das nächste Jahr. Ich glaube, es hätte uns echt nicht besser treffen können, er ist echt super entspannt und lässt uns viel Freiraum. So konnten wir mit ein Paar Jungs gleich am Samstag vormittag schnorcheln gehen. Hier auf Samar werden Tricycles als Taxis benutzt, das sind Motorräder mit überdachten Beiwagen auf denen unglaublicherweise bis zu 8 Leute mitfahren können Oo. Hier sind wir gerade mit 7 Freiwilligen auf einem Tricycle unterwegs:Ansonsten könnte es im moment kaum besser sein, das Wasser ist warm, die Strände weiß und das Essen in der Lodge super lecker. Auch Geckos und Eidechsen gibt es jede Menge und ziemlich fette Käfer.

Ab Montag (also morgen) Nachmittag, werde ich mit Simeon nach Hernani fahren und unser Haus beziehen, ich bin echt mal gespannt wie die aussieht. Ich werde auch mal gucken müssen, wie oft und wie gut ich dann noch ans Internet komme. Zum Schluss hab ich noch mal ein paar Bilder von den Stränden hier, einmal mit und einmal ohne mich


Wirklich eine verdammt schöne Aussicht 🙂 :

Grüßt dann mal die Leute, die hier nicht vorbeischauen und machts gut! Ich hoffe ich schaffe es so in den nächsten 7 Tagen noch einen Eintrag zu machen.

6 Gedanken zu „A Weekend in Guiuan

  1. …die doofen Fotos machen einen richtig neidisch xD Wir gehen auch mal bald in der Pfuetze an der naechsten Ecke schnorcheln ;D Schoen, dass du immer so viel schreibst, irgendwie hab ich nicht so den Dreh dazu :/

  2. lass dir von den Haien nicht die Füße abbeißen.

    Bei uns wird es Herbst.

    Was besonderes! Jens u. Yuri waren mit klettern. Hat Spass gemacht.

    Manfred

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s